Kann eine Aufgabe an mehrere Benutzer zugewiesen werden?

MeisterTask erlaubt nur einen Aufgabeninhaber pro Aufgabe, da eine klare Zuweisung sicherstellt, dass die Arbeit erledigt wird.

Natürlich kann es jedoch vorkommen, dass mehreren Personen an einer Aufgabe beteiligt sind. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Aufgaben effektiv zu verwalten:

1) Checklisten

Oft gibt es bei Aufgaben eine chronologische Abfolge von Schritten, die von verschiedenen Personen erledigt werden müssen. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Schritte in einer Checkliste zu erfassen und die Namen der zuständigen Mitarbeiter gleich in den Checklistenpunkten zu nennen. Die Aufgabe wird dann an die Person zugewiesen, die den ersten Schritt erledigen muss. Sobald dies getan ist, hakt die Person ihren Checklistenpunkt ab und weist die Aufgabe dem nächsten Mitarbeiter in der Liste zu, u.s.w.

2) Aufgabenabhängigkeiten

Wenn mehrere Personen gleichzeitig an einer großen Aufgabe arbeiten sollen, kann es sinnvoll sein, mehrere Aufgaben zu erstellen und diese an die jeweiligen Mitarbeiter zuzuweisen. Die Aufgaben können mithilfe von Aufgabenabhängigkeiten als verwandt markiert werden.

3) Agenda

Pro- und Business-Benutzer können Aufgaben an ihre Agenda pinnen, die für sie selbst gerade relevant sind. Dies inkludiert Aufgaben, die anderen Mitarbeitern zugewiesen sind. Wenn Ihre Mitarbeit an einer Aufgabe gefordert ist, die einer KollegIn zugewiesen ist, pinnen Sie diese also einfach in die Fokus-Spalte Ihrer Agenda - so haben Sie sie stets vor Augen. 

Zusätzlich können Sie sich selbst sowie alle anderen Beteiligten als Beobachter hinzufügen. Beobachter erhalten - ebenso wie der Aufgabeninhaber - automatische Benachrichtigungen über Änderungen und Kommentare.